Sommer

 

Pitta Zeit

 

Im Sommer steigt durch die Wärme auch das innere Pitta an und die natürlichen Energiereserven des Körpers werden verbrannt. Im Körper entsteht viel Hitze und festsitzende Schlackstoffe (Ama) werden freigesetzt. Das Verdauungsfeuer (Agni) wird schwach und die körperliche Leistungsfähigkeit lässt nach. Lange Tage und warme Abende laden uns zum Faulenzen ein. 

 

Aus ayurvedischer Sich ist die wichtigste Herausforderung  einer gesunden Sommer-Ernähung, das Pitta zu senken und das Agni zu stärken. Bittere Speisen, wie Blattgemüse, Artischocken, Salate und frische Kräuter unterstützen diesen Prozess.

 

Um den trägen und erschöpften Sommerstoffwechsel anzuregen, sollten viele kühlende, saftige, frische und leicht schafte Speisen genossen werden. Alle Arten von Beeren, Melonen, Pfirsiche, Birnen, Marillen, Zwetschken, Ananas, Trauben, Zitrusfrüchte und andere saftige Obstarten sind ideale Lebensmittel für den Sommer. Gurken, Joghurt und Minze helfen dem Körper, sich zu kühlen. Die Gewürze Anis, Cumin, Koriander und Rosenwasser sind ebenfalls hilfreich in dieser Jahreszeit.

Alle trockenen und heiße Nahrungsmittel wie Kichererbsen, Senfkörner, Auberginen, Knoblauch und Gewürze wie Muskat, Hing oder Zimt sollten hingegebn nur in Maßen gegessen werden.

 

Nutzen Sie diese Jahreszeit, um sich gutes zu tun. Machen Sie Ihren Kopf frei und geben Sie sich einfach der Entspannung hin.

 

 

 

 

 

  © 2014 Maria Michalitsch Ayurveda- Ayurvedisch Kochen- Yoga

Design by Florentina Michalitsch